Tauschring Presseartikel Olga Hoch in Kärnten
Google-Werbung

Heute: Olga Hoch
VORGESTELLT VON DORINA SCHLUPPER

 

 


Olga Hoch aus Kärnten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olga Hoch in Kärnten
Bitte zum Vergößern das Bild anklicken!
[Leider nur eine pixelschwache Smartphoneaufnahme ;-(]

 


Olga Maria in Gmünd

 

Ein wunderbarer Schlusspunkt unseres Kurzurlaubs in Kärnten war der Besuch bei Olga Maria Hoch in ihrer neuen Heimat, der Künstlerstadt Gmünd. Wir kamen unangekündigt und Olga war gerade für eine Führung im Haus des Staunens eingeteilt, so nahmen wir kurzerhand an der Führung teil, die uns wirklich Staunenswertes offenbarte.  Für Lutz, den Physiker, war manches nicht so neu, wie für mich: Töne, die Wasser bewegen zum Beispiel. Olga zeigte uns, auf welch unnachahmliche Weise man auf der Reise durch eine visuell-akustische Wunderwelt in ein Universum der sinnlichen Wahrnehmung eintauchen kann. Das Haus des Staunens lässt niemanden unberührt, man kann mit den Augen hören und mit den Ohren sehen.


www.pankratium.at


Olga jedenfalls scheint es in Gmünd gut zu gehen und über mangelnden Besuch kann sie sich nicht beklagen. Eine Reise nach Kärnten sollte auf jeden Fall auch einen Abstecher ins mittelalterliche Gmünd beinhalten.

(Dorina)