Freunde des Austauschs von Talenten vernetzen sich am Tuniberg in Opfingen
Google-Werbung

Dienstagtreffen in Opfingen

 


Verschenkemarkt Müllheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gründung des Tauschrings Opfingen / Oliver Beck
Bitte zum Vergößern das Bild anklicken!

 

 


Freiburg-Opfingen. Die Idee der Tauschringe gewinnt weiter an Verbreitung und Interessenten. Auch im Tunibergort Opfingen gründete sich im März dieses Jahres eine Gruppierung, die das typische System des Tauschens verschiedener Leistungen und Sachwerte, angerechnet in Zeitaufwand, praktizieren und dafür vieleMenschen gewinnen will.

Nach Erfahrungen im Tauschring Ebringen beschloss Initiator Oliver Beck auch in seinem Wohnort eine Gründung anzustoßen, indem er eine Anzeige im örtlichen Mitteilungsblatt schaltete. Hierauf meldeten sich spontan sechs Personen, die sich zu einem ersten Treffen zusammenfanden und den jetzigen Kern des jungen Opfinger Tauschrings bilden.

„In Opfingen ist man offen gegenüber Neuem“, meint Beck, der im Ort aufgrund der gemischten Bevölkerungsstruktur, die sowohl aus angestammten Bewohnern als auch vielen aus der Stadt Zugezogenen bestehe, ein größeres Potenzial für den Tauschring sieht.

Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf 13 angestiegen, darunter auch zwei Personen aus Tiengen und Munzingen. Es kam in der vergangenen Woche zu einer weiteren Zusammenkunft im Gasthaus Blume, wo ein reger Austausch stattfand. Vielseitig sind die beabsichtigten Leistungen, die zum Tausch angeboten werden sollen. So möchte etwa Oliver Beck Unterstützung am Computer, Mithilfe im Garten sowie Fahrdienste einbringen. Ein Neumitglied will Kochen für größere Gruppen anbieten, ein weiteres die japanische Heilmethode Reiki.


Regelmäßig soll es nun monatliche Treffen geben, um sich kennenzulernen. Ferner soll der Zusammenschluss im Ort und darüber hinaus bekannter gemacht und vergrößert werden. Der neue Tauschring Opfingen ist der zwölfte Tauschkreis im übergeordneten Tauschring Markgräflerland, über den die örtlichen Gruppierungen mit insgesamt rund 670 Mitgliedern miteinander vernetzt sind.

Alle im Tauschring Aktiven eint die Freude am Geben und in Anspruch nehmen von verschiedenen Fähigkeiten, wodurch die beteiligten Menschen zusammengeführt werden. Hierbei gilt das Prinzip der Gleichstellung jeglicher Art von Arbeit und des Austauschens von Zeit.

Artikel von  Marco Götzmann im Rebland-Kurier Ausgabe Tuniberg/Umkirch:
WZS 120 v. 28.07.2010 (unter Ausgabe Breisach).

Der Tauschring Opfingen trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat.
Nähere Informationen gibt es bei Oliver Beck
unter Telefon: 0 76 64 / 40 48 01 oder E-mail: oliverbeck[at]t-online.de